Robert Walser
Die Wurst

>

Walsers Kurzgeschichte „Die Wurst" dreht sich um ein quälendes, fortwährendes Bereuen über eine soeben einverleibte Wurst. Die Textseiten wechseln sich mit Leerseiten ab. Holzschnitte durchsetzen das Buch in leuchtendem Rot. Auf den letzten Seiten verläßt man mit einer Halbfigur im Profil, gefolgt von der verkleinerten ganzen Figur, den Buchraum. Das Buch ist als leichter Pappband gebunden, der in wunderbarer Übereinstimmung zur haptischen Oberflächenqualität des Druckpapiers
und adäquat zur Struktur der farbigen Holzschnitte steht. Die einzelnen Elemente wiedie Textspalten, die roten Farbflächen, die Farbigkeit des Einbandes haben einkonzentriertes Gewicht, das zugleich Kraft und Leichtigkeit vermittelt. Nina Wiedemeyer

Gestaltung: Sven Märkisch Holzschnitt (Laubsägeklischees),
Monotypesatz, Buchdruck, Pappband im Schuber 20,5 x 28,5 cm
70 Exemplare, Hunddruck Rosenheim 2001